MYOBRACE - Allgemeiner Überblick

Stacks Image 321

Myofunctional Research Co.

Innovative Myofunktionale Apparaturen nach Dr. Chris Farrell (Sydney)

Stacks Image 329
Die myofunktionelle Therapie beinhaltet die therapeutische Überwindung einer muskulären Bewegungs- und Muskelspannungsstörung aufgrund einer funktionellen Störung des Muskelgleichgewichts im Mund- und Gesichtsbereich.

Ziele der Therapie sind:

- korrekte Zungenruhelage (die Zunge liegt locker am Gaumen und an der Rückseite der Frontzähne an)
- korrektes Schluckmuster (mit nach hinten gerichteter Schluckbewegung der Zunge)
- Aufbau des Lippentonus zum Mundschluss ohne Hilfsmuskulatur
- allgemeine Eutonisierung (Normalspannung) der Gesichtsmuskulatur
- Abbau einer durch die schlaffe Mund- und Lippenmuskulatur angewöhnte Mundatmung hin zur normalen Nasenatmung

Das Myobrace-System ist ein Behandlungskonzept, um ohne feste Zahnspange die Zahn- und Kieferstellung zu verbessern.

Stacks Image 332
Die Behandlung basiert auf myofunktionellen, kieferorthopädischen Verfahren, um schlechte Angewohnheiten im Mundbereich, die als „myofunktionelle Habits“ bezeichnet werden, abzustellen. Bei der Behandlung werden leichte Kräfte mit Pausen eingesetzt, um die Zähne zu begradigen. Hierbei wird eine Reihe von herausnehmbaren, schienenähnlichen Geräten eingesetzt, die nur ein bis zwei Stunden täglich tagsüber und nachts beim Schlafen getragen werden. Die Myobrace-Behandlung ist einfach und wirksam. Sie kommt ohne festsitzende Zahnspangen oder komplizierte und unangenehme Apparaturen aus, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche getragen werden müssen.

Die tägliche Anwendung von Myobrace in Kombination mit regelmäßigen Übungen (zur Verbesserung der Atmung, der Muskelfunktion und der Zungenhaltung) bewirkt geradere Zähne und eine bessere Funktion, was zu einer optimalen Gesichtsentwicklung und einem gesünderen Lächeln führt.

Stacks Image 362
Auch heute noch sind Zahnspangen die effektivste Methode, um schiefe Zähne gerade zu richten. Dennoch löst eine Zahnspange viele der Probleme, die zu Zahnfehlstellungen führen, nicht. Die meisten kieferorthopädischen Probleme, insbesondere Engstände der Zähne und eine Unterentwicklung des Unterkiefers, werden von Gewohnheiten wie Mundatmung und Zungenpressen verursacht. Wenn diese Gewohnheiten nicht korrigiert werden, erhöhen sich die Behandlungsdauer und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Retainer getragen werden muss. Wenn die Zahnspange entfernt wird, können die Zähne wieder zu ihrem Engstand zurückkehren.

Das Myobrace-System eignet sich für eine Reihe an kieferorthopädischen Schwierigkeiten, denn es bietet für die meisten Patienten eine Auswahl an Lösungen. Myobrace kann am besten bei Patienten im Alter zwischen fünf und 15 Jahren wirken. Da es während der Kindheit, wenn das Kind noch wächst, am wirksamsten ist, liegt das optimale Patientenalter zwischen sechs und zehn Jahren.

1. Kraft, die nötig ist, um einen Zahn zu bewegen

2. Kraft, die die Lippe auf Zähne ausüben kann

3. Kraft, die die Zunge auf Zähne ausüben kann

Stacks Image 373

Stacks Image 375

Stacks Image 377

LEIBETSEDER Dentalwarenhandel GmbH
Hans-Zach-Straße 2 | A-4210 Gallneukirchen | Tel.: +43 (0) 7235 / 639930 | Fax: +43 (0) 7235 / 63993 13 |
office@dental-leibetseder.at | www.dental-leibetseder.at
Öffnungszeiten: Mo-Fr: 07:30 - 12:00 | Mo-Do: 12:30 - 16:30
Betriebsruhe 2019: 12.-16.08.